• Machen Sie das Strompreis-Quiz und erfahren Sie mehr  
  • Was wissen Sie über Strompreise? Wir haben ein Quiz für Sie!   

energie neu denken setzt sich für den bürgernahen Ausbau der Erneuerbaren Energien ein. Die gemeinnützige Gesellschaft kämpft für eine volkswirtschaftlich sinnvolle, gerechte und sozial verträgliche Transformation des deutschen Strommarktes. Dazu organisiert energie neu denken Informationsveranstaltungen, berät Umweltorganisationen und setzt Kampagnen für Erneuerbare Energien und gegen atomare und fossile Techniken um.

Gerne können Sie unsere Arbeit durch eine Spende unterstützen, das Spendenkonto dazu lautet:

energie neu denken
GLS-Bank, BLZ 430 609 67
KtoNr 8204 949 900
IBAN DE65 4306 0967 8204 9499 00
BIC GENODEM1GLS

Aktuelles

 

Pressemitteilung, 19. Oktober 2015

 Strompreisquiz mit aktuellen Zahlen auch als Druckversion

Die EEG-Umlage wurde bekannt gegeben. Sie steigt wieder. Trotzdem titelt das BMWi, die „EEG-Umlage bleibt stabil“. Angeblich sei die „Kostendynamik der vergangenen Jahre durchbrochen“. Als hätte das BMWi unter Gabriel aktiv etwas Positives geleistet! Das ist leider, aller Hoffnungen zum Trotz, nicht geschehen. Immer noch besteht das sogenannte EEG-Paradoxon. Wieder sind die Strompreise an der Börse gesunken und lassen dadurch die Umlage und damit die Stromrechnungen steigen. Die Ausnahmeregelungen der Industrie nehmen weiter zu. In einem Strompreisquiz von energie neu denken finden sich einige aufschlussreiche Zahlenspiele rund um diese politischen Fehlentscheidungen.
Schauen Sie doch mal rein! (PDF)

 


Pressemitteilung, 16. Oktober 2015

Zahlenspielerei EEG-Umlage

Was könnte sinnvolle Politik für eine gerechte Energiewende erreichen?

Die EEG-Umlage steigt. Das liegt vor allem an den niedrigen Börsenpreisen für Strom und an den vielen befreiten Industrieunternehmen. Herr Gabriel hatte also Unrecht. Er hat die Kostendynamik der EEG-Umlage nicht durchbrochen, wie er immer wieder behauptet. Dabei hatte er alle Möglichkeiten in der Hand.

weiterlesen...

 


Pressemitteilung, 12. Oktober 2015

Rücklagen schmelzen
Aktuelle Information zu den EEG-Konten

Voraussichtlich am 15. Oktober veröffentlichen die Übertragungsnetzbetreiber die neuen Prognosen zur EEG-Umlage 2016. Es kursieren schon widersprüchliche Gerüchte. Die einen sagen, dass die Umlage steigt, weil die Strompreise an der Börse weiter fallen. Andere wiederum sind überzeugt, dass die Umlage in etwa gleich bleibt oder sogar fällt. Fakt ist allerdings, dass die Rücklagen im Vergleich zum Vorjahr abnehmen.

weiterlesen...

  


Pressemitteilung, 25. August 2015

Das Weißbuch muss grüner werden

Das Bundeswirtschaftsministerium unter Energieminister Gabriel setzt Maßstäbe für die Energiewende. Unserer Ansicht nach oft die falschen. Bis zum 24.08.2015 konnten noch Einwendungen abgegeben werden.


Unsere Einwendung (PDF) finden Sie dort. Vielen Dank dabei für eine Unterstützung
der .


Leider sind aber insgesamt, wahrscheinlich aufgrund der Sommerpause, deutlich weniger Einwendungen eingegangen als beim Grünbuch.

weiterlesen...